Erläuterungen zu ›Kaff auch Mare Crisium‹

!
Obacht! Sie befinden sich auf einer Baustelle von mare-crisium.de. Hinweise, Kommentare und Ergänzungen aller Art sind jederzeit willkommen. Schreiben Sie einfach an redaktion@mare-crisium.de.

Der Kommentar besitzt aktuell 299 Einträge. Die letzte Änderung erfolgte am 16. April 2017.

Seiten [Anzahl der Kommentare]

009–019 [26]020–029 [11]030–039 [09]040–049 [16]050–059 [09]
060–069 [08]070–079 [18]080–089 [09]090–099 [16]100–109 [11]
110–119 [17]120–129 [20]130–139 [07]140–149 [11]150–159 [16]
160–169 [07]170–179 [11]180–189 [09]190–199 [10]200–209 [13]
210–219 [07]220–229 [05]230–239 [08]240–249 [04]250–259 [07]
260–269 [07]270–277 [07]Alle Einträge
142.26
Und wieder am härenen Brust=Harnisch nesteln. Und scheitern. Nesteln?: Scheitern. So mochte auch=Tasso an seiner Prinntzessin gescheitert sein; an seinem Felsen, an dem er sich festhaltn wollte; fest=klammern sogar wohl, glaub’s gern.

Anspielung auf den Schluss des 5. Aktes von Goethes ›Tasso‹:

TASSO.
O edler Mann! Du stehest fest und still,
Ich scheine nur die sturmbewegte Welle.
Allein bedenk, und überhebe nicht
Dich deiner Kraft! Die mächtige Natur,
Die diesen Felsen gründete, hat auch
Der Welle die Beweglichkeit gegeben.
Sie sendet ihren Sturm, die Welle flieht
Und schwankt und schwillt und beugt sich schäumend über
In dieser Woge spiegelte so schön
Die Sonne sich, es ruhten die Gestirne
An dieser Brust, die zärtlich sich bewegte.
Verschwunden ist der Glanz, entflohn die Ruhe.
Ich kenne mich in der Gefahr nicht mehr,
Und schäme mich nicht mehr es zu bekennen
Zerbrochen ist das Steuer und es kracht
Das Schiff an allen Seiten. Berstend reißt
Der Boden unter meinen Füßen auf!
Ich fasse dich mit beiden Armen an!
So klammert sich der Schiffer endlich noch
Am Felsen fest, an dem er scheitern sollte.

Goethe
143.13
Unt dem ab=tragenden Whig=Tory=Görrl den – gemäß Raumschiffahrts=Ordnunk § 843, Absatz zwo vorgesehenen – letzten Kuß raubm .....

Die liberalen Whigs und die Konservartiven Tories waren lange Zeit die beiden einzigen Parteien des britischen Unterhauses. – Zu »Victory Girl« schreibt die ›Encyclopedia of Children and Childhood in History and Society‹:

Though she often resists exact definition, the »victory girl« was generally a teenaged girl or young woman who exhibited her patriotism by offering companionship, and often sex, to servicemen during World War II. […] The behavior of victory girls was hardly new; so-called patriotic prostitutes and charity girls attracted the concerned attention of Progressive reformers and military officials during World War I.

BB 17–18, S. 21
[Quelle]
145.27
»Scheol! –: Scheol!«

Scheol, bei den Hebräern die gemeinsame Behausung aller Gestorbenen, s.u. Hölle.

Hölle […] Auch bei den alten Hebräern ist der Scheol die gemeinsame Behausung aller Gestorbenen; er ist ein stiller, finsterer, reizloser Ort, in der Tiefe der Erde gelegen, wo die dort Versammelten in einem schlummerähnlichen, unthätigen, freudelosen, unempfindlichen Zustande sich befinden.

BB 4, [S. 14]
Pierer
146.29
Broca’schn Windung

Der französische Arzt Paul Broca (1824–1880) lokalisierte das Sprachzentrum im Gehirn.

BB 23
 
147.13
(‹Wille wau=wau=wau, vito: Huh!›):

Refrain aus Goethes Gedicht ›Zigeunerlied‹:

Im Nebelgeriesel, im tiefen Schnee,
Im wilden Wald, in der Winternacht,
Ich hörte der Wölfe Hungergeheul,
Ich' hörte der Eulen Geschrei:
Wille wau wau wau!
Wille wo wo wo!
Wito hu!

BB 17–18, S. 22
Goethe
147.17
das gewisse ‹filosofische Schtaun’n› des Herrn Aries Tottle.

Das »Staunen« ist für Aristoteles der Beginn des Philosophierens. Die Verschreibung des Namens hat Schmidt vermutlich aus E. A. Poe’s ›Heureka‹ (das Schmidt später für die Poe-Ausgabe übersetzte):

[…] there lived a Turkish philosopher called Aries and surnamed Tottle. […] Aries Tottle flourished supreme […].

BB 20
[Poe, Heureka]
147.22
Nur die klein’n 2 und 3 Mann=Geschosse, die ‹Shooting Stars›, funktzjoniertn noch.

Die Lockheed P-80 Shooting Star war der erste Düsenjäger der USA, der in den operativen Einsatz kam. […] Der erste Prototyp flog unter der Bezeichnung XP-80 erstmals am 8. Januar 1944 […]. Bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges wurden 45 Maschinen ausgeliefert, nur vier YP-80 gelangten in dieser Zeit noch nach Europa. […] Keine der Maschinen kam bis zum Kriegsende in den Kampfeinsatz. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Produktion fortgesetzt. 1732 P-80A, B oder C wurden bis zur Einstellung der Produktion im Jahre 1950 gebaut.

Ein Düsenjäger, der zur Verbrennung des Treibstoffs Sauerstoff benötigt, würde auf dem Mond übrigens nicht »funktzjonieren«.

Hinweis von Wolf-Dieter Krüger
[Wikipedia]
148.23
Schroeter’s Regel› […] ‹For each crater, the part of the material above the surface: is approximately equal, to the volume of the interior depression below.›

Eine auf den Astronomen Johann Hieronymus Schröter (1745–1816) zurückgehende Faustregel zur Massenbestimmung von Mondkratern; vgl. dazu den dritten Zettel zu Schmidts ›Lilienthal‹-Projekt (BA Sup I, S. 68):

Die ›Schrötersche Regel‹: Randgebirge füllt den Krater!

 
148.27
(: Ihr immponniert ma nich, von HEVEL bis BALDWIN – man hat schließlich ne gute Schule besucht!).

Johannes Hevelius (1611–1687) dt. Astronom

Ralph Belknap Baldwin (1912–2010) amerik. Mondforscher.

BB 17–18, S. 22
 
148.34
Kristian Karl Gottlieb Eysenhard […] sinnreichen Lambert

Christian Carl Gottlob Eyßenhardt (?–?) deutscher Astronom; Johann Heinrich Lambert (1728–1777, elsäss. Universalgelehrter.

 
149.3
1.) im MARE CRISIUM […] gewesen sein müßte.

Zitate aus einem Brief von Eyßenhardt an Lambert vom 6. August 1774; abgedruckt in: ›Joh. Heinrich Lamberts […] deutscher gelehrter Briefwechsel‹, hg. v. Joh. Bernoulli, Berlin, Buchhandlung der Gelehrten 1782, Bd. 2, S. 283–286. Die Informationen zu Eyßenhardt entnahm Schmidt der Fußnote von Bernoulli:

Herr Christian Carl Gottlob Eyßenhardt, von Berlin, ein für die mathematischen Wissenschaften und die Astronomie viel zu früh verstorbener Liebhaber derselben, welcher von Lambert selbst darzu gezogen worden […].

BB 23
[Lambert bei Google Books]